TECHNOLOGIE-VERGLEICH

Marktrelevante generative Schichtbauverfahren

Schichtweise Verfestigung eines Pulverwerkstoffs durch Aufdruck eines flüssigen Binders. Prinzip Tintenstrahldrucken.

  • Vollfarbig
  • Sehr schnell
  • Sehr produktiv
  • Niedrige Materialfolgekosten
  • Niedrige Instandhaltungskosten
  • Einfach zu bedienen
  • Stützmaterial wird recycelt
  • Erste Funktionsprüfung, Variantenerprobung, Formfindung, Kommunikation, Präsentation, Design, Entwicklung, Marketing, Vertrieb, Anschauungsmodelle
3DP | ZPrinter 3D-Druck
3DP | ZPrinter 3D-Druck

Aufdruck von flüssigem Photopolymer über Piezzodruckkopf und Aushärtung durch UV-Belichtung. Prinzip MultiJet Verfahren.

  • Multi-Material fähig
  • Präzise Funktionsbauteile
  • Gute Maßhaltigkeit
  • Sehr hohe Kantenschärfe
  • Sehr hohe Detailauflösung
  • Funktionsprüfung, Design, Entwicklung, Engineering, Designmodelle, Urmodelle für Duplizierungsverfahren, z.B. Vakuumguss, Komplexe Bauteile, Mikro- und Kleinteile
  • Sehr feine Schichtdicken
MJM | MultiJet 3D-Druck - Photopolymer 3D-Druck
MJM | MultiJet 3D-Druck

Vernetzen von flüssigem Photopolymer (Epoxidharze) durch UV Belichtung per Laser. Erstes kommerziell verfügbares Verfahren (1986 – USA; 1987 – Europa)

  • Stereolithographie Verfahren
  • Hoch präzise
  • Maßhaltig
  • Hohe Kantenschärfe
  • Sehr hohe Detailauflösung
  • Sehr gute Oberflächenqualitäten
  • Engineering, Entwicklung, Urmodelle für Duplizierungsverfahren z.B. Vakuumguss,
  • Hohe Investitions- und Betriebskosten
  • begrenzte Werkstoffeigenschaften
  • KnowHow intensiv
  • Benötigt spezielle Werkstatteinrichtungen
SLA | Stereolithographie
SLA | Stereolithographie

Selektives Verschmelzen von Kunsstoffpulver (Metallpulver)

  • Prototypen mit höchsten mechanischen Materialeigenschaften
  • Einsetzbar für die Fertigung von Serienbauteilen
  • Funktionsprototypen
  • Funktionsprüfung
  • Hohe Investitionskosten
  • Hohe Betriebskosten
  • Know How intensiv
  • Benötigt spezielle Werkstatteinrichtungen
SLS | Selektives Laser Sintern
SLS | Selektives Laser Sintern

Ablegen eines abgeschmolzenen Kunststoffdrahtes per xy Düse. Verfestigung über Abkühlung. „Strangablageverfahren“. Prinzip  Fused Deposition Verfahren.

  • Strangextrusion
  • Studentenbausätze
  • Engineering, Entwicklung, Funktionsüberprüfungen
  • Niedrige Geschindigkeit trotz grober Schichten (Strang ca. 0,2mm)
  • Hohe Betriebskosten (Baumaterial + Verschnitt an Supportmaterial)
FDM | Fused Deposition Modeling
FDM | Fused Deposition Modeling

3D Systems Deutschland
KISTERS AG 3D Drucker Distribution Deutschland Österreich

02408/9385-560 vertrieb@zprinter.de

3D-Drucker "live"

bei KISTERS Erlangen

Neu! ProJet 2500 Wachs

3D Drucker:

KISTERS Fachhandelskanal

3D-FIGURENDRUCK

3D-Personen-Scanner
3D-Personen-Scanner

Beim Drucken von Figuren, Werbeartikeln oder Objekte aus dem Bereich Produktdesign spielen die ZPrinter 3D-Vollfarbdrucker Ihr Potential voll aus. Mehr Informationen zum passenden 3D-Scanner + 3D-Drucker...

3D-Figuren-Drucker
3D-Figuren-Drucker

BILDUNGSRABATTE

In Deutschland werden die ZPrinter ProJet 3D-Drucker über den KISTERS Fachhandelskanal in den Bildungssektor vertrieben. Um den Bildungsbereich zu unterstützen, stellen wir Bildungsinstitutionen Bildungsrabatte von zur Verfügung.

 

Beantragen Sie noch heute Ihren Bildungsrabatt unter: 02408/9385-560