ProJet 3600 Dental | DENTAL 3D Drucker

ProJet 3600 Dental
ProJet 3600 DENTAL
ProJet 3600 Dental
ProJet 3600 Dental

 

  • Wax-ups
  • Meistermodelle
  • Medical devices
  • Medical implants

Starke Argumente für die ProJet MultiJet Technologie im Dentalbereich. Einsetzbar mit allen kompatiblen Intraoral-, Gips-, und Abdruckscannern (offenes System). Genaue, einheitliche und kostengünstige Herstellung von präzisen Dentalmodellen wie Kronen und Brücken, orthodontischen und Teilprothesen Modellen, sowie Bohrschablonen und Kiefermodellen. Hervorragende Paßgenauigkeit und Anpassung der Präparationsgrenze. Einfache Bedienung.

ProJet 3600 Dental | GENAUIGKEIT • PRODUKTIVITÄT

Digitales Erstellten von Meister-, Arbeits- u. Situationsmodellen:

Vereinfachen Sie die Herstellung von dentalen Meister-, Arbeits- und Situationsmodellen. Sparen Sie Zeit und Geld durch den Einsatz eines ProJet 3600 3D-Druckers von 3D Systems zur Herstellung von präzisen und akkuraten Modellen.

Der Drucker fertig Modelle jeder Größe bei einer Auswahl von zwei Materialien und zwei Druckmodi, glatt und matt. Bis zu 24 Quadranten können in einem Druckjob gefertigt werden.

ProJet 3510 MP
ProJet 3600 DENTAL
# KISTERS_ProJet_MJP_3600_DENTAL_Datenbl
Adobe Acrobat Dokument 653.8 KB

ARBEITSMODELLE | MEISTERMODELLE einfach ausdrucken

Der speziell für Dentallabore entwickelte 3D Drucker ProJet 3600 Dental verfügt über eine hohe Fertigungskapazität und setzt neue Maßstäbe bei der Produktivität. Dank seines ununterbrochenen Betriebs und der Herstellung von Teilen noch am selben Tag ermöglicht dieser CAD/CAM-Dentaldrucker eine erhebliche Reduzierung von Vorlaufzeiten und Kosten. Mit dem ProJet 3600 Dental können Sie in kürzester Zeit genaue Wax-Ups zur Herstellung von Prothesenteilen drucken, präzise Modelle aus gipsähnlichem Werkstoff erstellen und Bohrschablonen aus robustem Kunststoff anfertigen.

 

Mit der MultiJet Printing-Technologie (MJP) von 3D Systems fertigt der Drucker qualitativ hochwertige individuelle Modelle für Abgüsse, zum Pressen, als Anschauungsmodelle für die Patientenaufklärung und Überprüfungen. Die Auswahl an Werkstoffen ist perfekt für bestehende Workflows geeignet,  z. B. VisiJet® Stoneplast (geeignet für USP Klasse VI ). Bewährte Produktionsmethoden werden mit dem ProJet 3600 DPPro schneller, einfacher und effektiver. Das große Bauvolumen ermöglicht mehr Wax-Ups und Modelle in kürzerer Zeit. Die hohe Genauigkeit führt zu besseren Ergebnissen und zufriedeneren Kunden. Der effiziente Werkstoffeinsatz, ein geringer Wartungsaufwand und 5 Jahre Garantie auf den Druckkopf sorgen für Planungssicherheit und niedrige Kosten.

 

Der Arbeitsprozeß | 3D Scannen bis zum 3D Drucken

Ein Intraoral - Scanner oder ein Dentalscanner wird zur Erstellung eines digitalen Abdrucks des Patienten benutzt. Aus den gescannten Daten wird eine Punktewolke der gescannten Zähne erstellt. Anhand dieser Punktewolke wird ein 3D CAD/CAM Modell erstellt und entweder direkt aus der Software (z.B. 3Shape Dentalsystem) oder als STL - Datei an den ProJet 3600 übergeben. Aus diesen Daten kann in kürzester Zeit das reale Modell in jederzeit wiederholbarer Präzision gedruckt werden.

Der Dental 3D-Drucker | für Quadermodelle

Die ProJet 3600 Dental 3D-Drucker ist für die Verwendung in Laboren und Fertigungszentren bestimmt und stellt erweiterte Möglichkeiten zum unbeaufsichtigten Betrieb und schneller Auftragsabwicklung zur Einsparung von Zeit und Kosten bereit. Das System fertigt Modelle aller Größen mit einer Auswahl von zwei Druckeinstellungen, glatt und matt. Bis zu 24 Quadermodelle können gleichzeitig in 5 bis 6 Stunden erstellt werden.

Workiing Model - Sirona CEREC AC interoral Scanner
Workiing Model - Sirona CEREC AC interoral Scanner
Working Model - 3M chairside oral scanner
Working Model - 3M chairside oral scanner

MATERIALIEN für den DENTAL 3D-Druck

Die VisiJet Materialien ermöglichen die kostengünstige, bequeme Herstellung von Dentalmodellen direkt aus Digitaldaten für Zahnärzte und Dentallabore, die eine Rationalisierung der Arbeitsabläufe, eine Verkürzung der Durchlaufzeiten und eine Verbesserung von Genauigkeit und Qualität anstreben. Modelle aus diesem Material ähneln vom Aussehen her Hartgipsmodellen.



ProJet 3600 Dental  | GENAUIGKEIT • DURCHSATZ

Digitales Erstellten von Urmodelle und Wax-Ups

Dieser Dental 3D Drucker fertigt detailgenau, einheitlich und wirtschaftlich zahnmedizinische Wax-Ups für Dentallabore.

 

In jedem Druckzyklus fertigt die Anlage hunderte von Modellen mit extrem glatter Oberfläche zur Weiterverarbeitung mit herkömmlichen Techniken. Profitieren Sie von einer durchschnittlich 20%igen Einsparung an Legierungen für Käppchen und 50% weniger Nachbearbeitung bei Gerüsten.

COPINGS-, KRONEN- und BRÜCKEN- Urmodelle einfach ausdrucken

3D Systems offers two ways to create copings, crowns and bridges - via direct metal production or using a lost wax casting process.

 

With the ProJet® DP 3-D Production System, a scanner is used to scan your plaster model, and software is then used to model the wax-up. The ProJet DP makes the wax-ups, and these can be directly used to cast the alloy using a lost wax casting process. Popular production components include copings, bridges and full anatomy pressables.

 

 

With our Sinterstation® Pro DM125 SLM System, a scanner is also used but instead of building wax-ups, you are building directly in metal, using titanium and cobalt chrome.

 

Benefits include reduction, simplification, or even elimination of many of the traditional supply chain steps, resulting in immediate economical benefits.

Kronen, Brücken aus dem 3D Drucker
Copings, Crowns and Bridges

GAUMENPLATTEN- Urmodelle einfach ausdrucken

With the ProJet® DP 3-D Production System, you can automate the creation of wax patterns used to cast the metal framework for partial denture frameworks.

 

A scanner is used to scan your plaster model, and software is then used to model the denture framework wax-up. The ProJet DP makes the wax-ups, and these can be directly used to cast the alloy using a lost wax casting process.

 

Benefits include increased productivity, consistent fit, less finishing time as well as cost savings from batch operations.

 Partial Denture Frameworks
Partial Denture Frameworks

OPERATIONSVORBEREITUNG Modelle einfach ausdrucken

Oral surgeons utilizing Cone Beam scanning systems can easily print their own 3D patient models from DICOM data. These models are powerful patient and GP dentist communication tools . The Zprinter® systems are fast low cost 3D printers that can print a mandible in around 3 hours for under $30. For clinical models the SLA® printing technology can produce fast accurate two tone medical models with a Class VI biocompatible material.

Die ProJet x60 ZPrinter 3D Drucker erzeugen mit einer unschlagbaren Produktivität vollfarbige 3D Modelle aus Ihren CAD im generativen Schichtbauverfahren. Die geringen Modellkosten und die einfache Handhabung der ProJet-ZPrinter 3D-Drucker hilft Unternehmenskosten zu senken und ermöglicht bereits in sehr frühen Phasen der Produktentwicklung einen wirtschaftlichen Einsatz von gedruckten 3D-Prototypen.

Oral Surgery
Oral Surgery

3D Systems Deutschland
KISTERS AG 3D Drucker Distribution Deutschland Österreich

02408/9385-560 vertrieb@zprinter.de

3D-Drucker "live"

bei KISTERS Erlangen

Neu! ProJet 2500 Wachs

3D Drucker:

KISTERS Fachhandelskanal

3D-FIGURENDRUCK

3D-Personen-Scanner
3D-Personen-Scanner

Beim Drucken von Figuren, Werbeartikeln oder Objekte aus dem Bereich Produktdesign spielen die ZPrinter 3D-Vollfarbdrucker Ihr Potential voll aus. Mehr Informationen zum passenden 3D-Scanner + 3D-Drucker...

3D-Figuren-Drucker
3D-Figuren-Drucker

BILDUNGSRABATTE

In Deutschland werden die ZPrinter ProJet 3D-Drucker über den KISTERS Fachhandelskanal in den Bildungssektor vertrieben. Um den Bildungsbereich zu unterstützen, stellen wir Bildungsinstitutionen Bildungsrabatte von zur Verfügung.

 

Beantragen Sie noch heute Ihren Bildungsrabatt unter: 02408/9385-560