3D Systems 3D Farbdrucker - CJP

ProJet CJP x60 Serie (ColorJet Printer - Binder Jetting)

Die ProJet ColorJet 3D Farbdrucker von „3D Systems”, auch bekannt unter dem Namen ZPrinter, arbeiten schichtbildend nach dem ColorJet CJP „Binder Jetting” Verfahren, direkt in einem Pulverbett. Dadurch werden auch bei komplexen und detailreichen Ausdrucken bei diesen 3D Druckern keine dedizierten Stützkonstruktionen benötigt. Das nicht verfestigte Pulver stützt während des Drucks die Bauteile und wird anschließend halbautomatisch recycled.

Alleinstellungsmerkmale

NIEDRIGE FOLGEKOSTEN • HOHE DRUCKGESCHWINDIGKEIT • UNSCHLAGBARE PRODUKTIVITÄT • GROSSER BAURAUM • VOLLFARBDRUCK • HOHE AUFLÖSUNG • EINFACHE HANDHABUNG

Einsatzbereiche

Kommunikation von Form und Design, Einbauanalysen, erste Funktionsprüfung, Variantenerprobung, Formfindung, Design, Entwicklung, Marketing, Vertrieb, Urmodelle für Tiefziehen, Dentalmodelle, Präsentation...

Übersicht „3D Systems” ProJet ColorJet 3D Drucker (CJP)

ProJet CJP x60 Serie Color Jet Printing  | CAD Daten einfach in 3D ausdrucken!

KONTAKT

Sie wollen mehr erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir gehen mit Ihnen ins Detail und prüfen mit Ihnen, mit welchem Druckverfahren Ihre Anforderung abdeckbar sind.

 

Nutzen Sie unsere Fachkompetenz, bereits in einem ersten Telefonat geben wir Ihnen einen Überblick über die im Markt verfügbaren Rapid Prototyping Technologien und begleiten Sie beratend bei der Ihnen bevorstehenden Systemauswahl bis hin zur Ausschreibung und Beschaffung.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

 

Ihr KISTERS 3D Systems Team Deutschland

 

02408/9385-560    |   vertrieb@projet-3d-drucker.de

ProJet 3D-Pulverdrucker: 3D Druck in Farbe

Die 3D Drucker der ColorJet 3D Farbdrucker ProJet CJP x60 Serie erzeugen mit einer unschlagbaren Produktivität vollfarbige 3D Modelle aus Ihren CAD im generativen Schichtbauverfahren.

 

Die geringen Modellkosten und die einfache Handhabung der ProJet x60 3D Drucker hilft Unternehmenskosten zu senken und ermöglicht bereits in sehr frühen Phasen der Produktentwicklung einen wirtschaftlichen Einsatz von gedruckten 3D-Prototypen.

Der gesamte Bauraum des ColorJet ZPrinter 3D Druckers kann zur Fertigung genutzt werden. Unterschiedliche Teile lassen sich nebeneinander oder auch übereinander im Bauraum plazieren und in einem Arbeitsgang drucken.

Starke Argumente für ZPrinter ProJet ColorJet 3D Drucker

NIEDRIGE FOLGEKOSTEN • HOHE DRUCKGESCHWINDIGKEIT • UNSCHLAGBARE PRODUKTIVITÄT • GROSSER BAURAUM • VOLLFARBDRUCK • HOHE AUFLÖSUNG • EINFACHE HANDHABUNG

Niedrige Folgekosten (Materialkosten)

Ein Investitionsantrag für eine innovative Rapid Prototyping Technologien darf nicht ohne eine Betrachtung der anstehenden Folgekosten geschehen. Hier geht es primär um die Materialkosten für die zu druckenden 3D-Modelle. Anders als andere Verfahren arbeiten die ProJet-ZPrinter 3D Drucker ohne sogenannte Supportstrukturen. Alles Pulver welches nicht verfestigt wird geht zurück in den Bauprozess und wird für den nächsten Ausdruck verwendet. Es entsteht kein Verschnitt an Betriebsmaterial wie bei anderen Verfahren. Darum sind die Folgekosten für Betriebsmaterial bei der ProJet-ZPrinter Technik wesentlich günstiger als bei anderen Verfahren. So tragen an einigen Hochschulen sogar die Studenten die Kosten für Ihr gedrucktes 3D-Modell selber. Ein handgroßes Modell erzeugen die ZPrinter 3D Drucker schon für wenige Euro. Die Materialkosten liegen bei ca. 0,10 € - 0,55 € je erzeugtem cm³ Bauteilvolumen.

Hohe Druckgeschwindigkeit, unschlagbare Produktivität

Ein besonderes Merkmal der ZPrinter 3D Drucker ist Ihre enorm hohe Druckgeschwindigkeit. Außerdem ist der Ausdruck mehrerer Bauteile in einem Druckvorgang möglich und dies nicht nur nebeneinander sondern auch übereinander. Nur eine 3D Drucktechnologie mit einer solch hohen Produktivität wie die ZPrinter 3D Drucker kann gewährleisten, daß alle Kollegen oder Kunden ihre Modelle zur rechten Zeit erhalten. Da die ProJet-ZPrinter 3D Drucker mit einem schnellen Tintenstrahldruckkopf arbeiten, erreichen die ZPrinter eine 5 bis 10 mal schnellere Fertigung als die aktuellen Standards im Schichtbauverfahren.

Vollfarbdruck

Farbe sagt mehr als viele Worte. Die ProJet-ZPrinter sind weltweit die einzige Rapidprototyping Technik, die direkt vollfarbige Modelle im Pulverbett fertigen. Ein Vollfarbmodell unterstützt nicht nur die Kommunikation am 3D-Ausdruck sondern eröffnet auch die Möglichkeit farbiges Design zu überprüfen.

Einfache Handhabung

ProJet-ZPrinter sind von den Funktionen, dem Betrieb und der Handhabung mit einem Tintenstrahldrucker zu vergleichen. Die ProJet-ZPrinter 3D Drucker lassen sich bereits nach einer Kurzeinweisung betreiben und es wird jedem Mitarbeiter möglich seine 3D Drucke zu erzeugen.

Funktionsweise: ColorJet ProJet 3D Drucker

Schichtweise Verfestigung eines Pulverwerkstoffs durch Aufdruck eines flüssigen Binders. Prinzip Tintenstrahldrucken (ColorJet Printing, Binder Jetting).

Beim 3D-Printing-Verfahren wird auf einer höhenveränderlichen Arbeitsplattform eine ca. 0,1mm dünne Pulverschicht mit einer Walze aufgetragen. Auf diese Pulverschicht werden dann die zu verfestigenden Stellen in der Ebene mit einem speziellen Binder verklebt. Dieser Binder wird durch einen Druckkopf aufgetragen. Nach diesem Arbeitsschritt fährt die Arbeitsplattform um die Schichtstärke nach unten und eine weitere Pulverschicht wird aufgetragen, erneut wird eine Ebene gedruckt. Somit werden die Schichten auch in der vertikalen Richtung miteinander verklebt – ein dreidimensionales Objekt entsteht. Dieser Prozess wird solange durchgeführt, bis die fertige Bauteilhöhe erreicht ist.

3D Systems ColorJet BinderJetting ProJet CJP 3D-Drucker

DATENBLATT: Modellübersicht ZPrinter ProJet 3D Drucker

ProJet ZPrinter 860
Download
ProJet-ZPrinter x60 Serie
## KISTERS+AG+ZPrinter+X60+ProJet+DIN+A4
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Videos: 3D Farbdrucker für Anschauungsmodelle



Bilder: ProJet CJP 3D Drucker (ZPrinter)

ProJet ColorJet

3D Drucker (ZPrinter)


Bilder: ZPrinter ProJet 3D gedruckte Modelle

ProJet ColorJet

3D Drucke